Dienstag, 25. Januar 2011

dark and red


Seit ein paar Tagen habe ich ein rotes Pferd und Reiter im Kopf.

Aquarell 36 x 48 cm


Hier die ersten Fotos. Sie sind unperfekt. 
Es ist dunkel und es ist rot.
Wunderschön in seiner Tonigkeit und entspringt mir. 
So ist es gerade.
So bin ich gerade....




...Mit Blitz sieht es alles etwas freundlicher aus.
Doch das ist nur Schein.



inzwischen ein besseres Foto



Und steht zum Verkauf bei DaWanda:
http://de.dawanda.com/shop/sylke-gande/870194-Pferde




Angefangen hatte es neulich
damit das in einem Bild eine Vampireule auftauchte....



Wozu zu sagen ist,
das ich Vampirfilme oder sonstig geartetes nicht mag.
Und auch nicht aufsuche und nicht freiwillig anschaue.
Auch wenn andere da Bedarf haben.

...Ich kenne meine Träume
und Vampirwürze wünsche ich darin nicht.

Doch diese Eule war plötzlich da - und damit fing alles an.
Mit dem Bild und den Eulen.
Die auch noch zuerst unschuldige Herzen waren....



Jetzt kamen noch diese beiden Gestalten,
2 Tage später, und was kommt noch?

Es ist fast schon eine Idee
da doch mal was grausiges zu malen.
Zu erleben was dann passiert.

Doch sowas tut man (ich)  ja (eigentlich) nicht.
Und was wird dann aus den Geistern die ich rief?
Mein Haus ist voll. Die sollen woanderes hingehen.

Doch eine Versuchung bleibt.
Und auf dem Bild der Eulen haben sie sich einen Platz gesucht.
2 sind da. Der der das erhält mag "sowas".
Vielleicht wollten sie genau dort hin.
So viele Fragen.


wie in dem neueren Post zu sehen ist folgte dann noch eine Frau mit schneidender Kraft... und es kann sein, ja es wird sicher noch anderes hochkommen, freu.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen