Montag, 3. Januar 2011

Schwertkämpfer am Morgen

Und dieser entstand auch noch um 6 Uhr in der Früh, wo ich normal nicht auf bin - doch ich konnte nicht schlafen. Und was dann tun? Ich bin einfach wieder aufgestanden...

Ja, ich habe schon sehr lange kein Schwertbild mehr gemalt. Auch wenn die Sehnsucht danach da ist, habe ich diese lange kurzerhand ausgeblendet. Weil einiges damit verbunden ist.

Hatte ich doch 2003 von diesen und anderen Kampfkunstbildern (Aikido, Kendo) gelebt und da auch einen Freundeskreis dieser Bilder aufgebaut. Dieser hat mich nach allen Kräften unterstützt und ich bin nicht verhungert. Auch wenn es öfters mal nur Kartoffeln gab, für viele Tage, doch das fand ich nicht sonderlich schlimm. Wichtig war das ich Geld fürs Leben hatte und das klappte.

In dem Jahr habe ich gelernt die Nerven nicht endgültig zu verlieren und zu meditieren. Das hat mir geholfen am Boden zu bleiben. Oder ihn wieder zu finden. Denn  näher als dort kann man diesem ja kaum kommen. Außer in der Natur.

Es gab da ein paar Wochen da bin ich auf Messers Schneide langspaziert und einer hat es bemerkt. Das war viel zu der Zeit. Ein Mensch, tja und dem bin ich bis heute äußerst dankbar. Gruß nach Norden.

Langsam hat sich dann mein Zustand verändert. Hatte den Abgrund besichtigt mit Haut, Herz und Haar und bin wieder rausgeklettert. Seitdem kann mich echt so schnell wenig über längere Zeit aus der Fassung bringen. Mein Schwertlehrer bezeichnet mich als Fels in der Brandung. Da ist wohl was dran.

Als ich dann im Herbst 2003 wieder einen Platz als Grafikdesigner fand, habe aufgehört mehr Bilder bei ebay anzubieten. War doch das ganz Jahr sehr einschneidend, belastend gewesen und ich hatte zudem die Schnauze voll von dem Verkaufen, Kundenkontakt, verschicken, fotografieren etc. und der ganzen Arbeit die da so mit dran hängt. Auch wurden die rechtlichen Regeln für Internet Verkäufe zunehmend komplizierter, was mich abschreckte.

Doch mir ist bewußt das einige sich sicher sehr freuen würden was neues zu sehen. Das brennt wie ein Feuer in mir. Nicht zuletzt will ich auch - ... wieder anknüpfen. (Zudem ist es spannend was nach 7 Jahren sich bei mir getan hat. Ich bin ja nicht mehr die selbe Frau.) Es ist natürlich auch wieder möglich ist bei ebay oder woanders erfolgreich aktiv zu sein. Und darum das Bild.

Zu bemerken ist, das es in den vergangen Jahren schon ein paar Bilder (Kampfkunst) gab. Doch das ist sozusagen nur ein kleiner Eindruck, 1-3 Bilder pro Jahr. Ein Ausschnitt von einem Prozeß der weniger auf dem Papier stattfand.



Schwertkämpfer
24 x 18 cm Aquarell


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen