Sonntag, 28. April 2013

Entschluß


Fortsetzung von
Der einsame Samurai

....Der Samurai hatte ja schon vor einiger Zeit diese Frau entdeckt. Und doch verbachte er nun erst mal hier Monate alleine. Das sollte ja denn wohl so sein.

Viele andere Frauen gingen im dann auch noch im Kopf rum. Doch war jede anders und auch ganz nett und doch nicht passend. Es gab sicher nicht nur die eine Frau - doch eben eine, die jetzt richtig war. Die vor ein paar Jahren nicht gepasst hätte und wie das mit der Zukunft ist, wußte er auch nicht. Nur das es oft so ganz anders kam, als der Samurai das plante.

Auch die Frage, ob er sowas überhaupt brauche, als Samurai. Ob so ein Wesen nicht vielleicht auch nur hinderlich sei. Schließlich hätte er da ja gewisse Verpflichtungen und Aktivitäten für die sein Herz brannte - in seiner Position - und er genoss es auch sehr frei zu sein. Als einsamer Krieger. Und selber zu Unterrichten, war ihm inzwischen auch sehr wichtig. Dafür nahm er sich viel Zeit. Also wußte er, will er das wenn irgendwie anderes hinkriegen.

Ihm war nicht entgangen, das die Frau einen ähnlichen Weg wie er ging. Sicher ließe sich da manches Stück auch gemeinsam gehen. Und er könnte die Frau unterrichten und sie ihn. Das wäre sicher sehr interessant. Und vieles was mal in Schieflage gerät, würde sich unübersehbar im Dojo zeigen und sie hätten dann Möglichkeiten das anzupacken. Wenn sie da tiefer hinschauen wollen... Denn bemerken würden sie das Ungleichgewicht ganz sicher.

So dachte er lange nach. Manchmal war er sich noch etwas unsicher, ob das jetzt wirklich richtig wäre, mit der Frau. Doch es war da auch so ein Gefühl, das sie da auch dazu gehörte, zu seinem Weg, jetzt. Und ohne sie was elementares fehlt. Was er, wenn er ehrlich ist, schon echt braucht. Und er ohne sie wertvolles nicht erfährt.

So sitz er jetzt neben ihr und ist seit langen mal wieder wirklich zufrieden. Seinen Weg ging er schon lange alleine. Und das was er als Samurai tat, konnten sowieso nur die verstehen, die dazu eine Bezug hatten. Und das waren leider verdammt wenige. Jetzt ist da ein Menschen, in dem eine vertrautes Feuer brennt, an seiner Seite. Das findet er nun richtig schön.


Puppen sind erhältlich bei:

http://www.maikoweb.com/

Kommentare:

  1. Es ist eben doch immer wichtig, sich auf etwas einzulassen und doch alles zu überdenken.
    Eine Schöne Geschichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amad, danke für deinen Kommentar.
      Ich lese sie auch gerne und das Schreiben kam einfach so...

      Dies ist eine Fortsetzung von
      "Der einsame Samurai"
      http://gan-do.blogspot.de/2012/09/der-einsame-samurai.html

      War seit langem mal wieder auf Deiner Seite. Danke dafür.

      Löschen